Bar Bergmann: mise-en-place extreme

bergmann

 

 

Um allen mal zu zeigen, was für einen Aufwand der liebe Eric jedes Wochenende betreibt, um die Bar Bergmann für uns herzurichten, habe ich mich mal mit der Kamera daneben gestellt. Damit wir Abends dann unsere leckeren Cocktails an seiner Bar genießen können muss nämlich so einiges geputzt, verrückt, platziert und sortiert werden. Aber seht selbst, was er in den etwas mehr als 3 Stunden vor dem ersten Gin Tonic jeden Freitag so für uns tut:

 

Aufbau820

 

In diesem Sinne Cheers und vielen Dank für soviel Liebe und Arbeit für unsere Drinks!

 



2 Antworten zu “Bar Bergmann: mise-en-place extreme”

  1. egal sagt:

    der ganze aufwand
    und dann tonic aus der großen pet flasche?

  2. Bergmann sagt:

    Hi ‚egal‘,

    selbstverständlich habe ich TH und Fentiman’s auch in 0,2 Glasflaschen.
    Um allerdings den günstigen Preis von 8€ für einen Hayman’s Royal Dock mit Tonic zu ermöglichen, bleibt mir hier keine andere Wahl.
    Und für ein Personalgetränk ist der Royal Dock Tonic aus der Thomas Henry PET sowieso legitim 😉

    Lg
    Eric

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.